Zagreb: Molotow-Cocktail-Angriff auf Homosexuelle verhindert

9. Juli 2007, 11:23
27 Postings

200 Menschen hatten an einer Parade teilgenommen - 20 Personen wollten sie attackieren - Die Beamten griffen gerade noch rechtzeitig ein

Zagreb - Die Polizei in der kroatischen Hauptstadt Zagreb hat am Samstag einen Angriff auf eine Homosexuellen-Parade mit Molotow-Cocktails verhindert. Etwa 20 Personen hätten die mit Benzin gefüllten Flaschen schon angezündet, als die Beamten eingriffen, berichten die kroatischen Medien am Sonntag.

Sieben der Angreifer, davon vier Minderjährige, seien festgenommen worden, während die anderen hätten flüchten können. An dem Umzug in der Innenstadt hatten etwa 200 Menschen teilgenommen. Gegen die Versammlung der Homosexuellen und Lesben hatten sich zuvor Verbände der Kriegsveteranen, sowie katholische und nationalistische Gruppen ausgesprochen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
    Starkes Sicherheitsaufgebot bei der fünften Gay Pride in Zagreb.
Share if you care.