Gala für die "sieben neuen Weltwunder"

8. Juli 2007, 19:04
posten

Kür am Samstag in Lissabon

Lissabon - In einer Galashow werden am Samstag abend in Lissabon die "sieben neuen Weltwunder" gekürt. Einziger deutscher Kandidat unter den 20 per Internet-Wahl ermittelten Finalisten ist das Schloss Neuschwanstein im Allgäu. Die Initiative geht auf den Schweizer Abenteurer und Millionär Bernard Weber zurück. Er hatte die Menschen in aller Welt aufgerufen, sich an der Wahl der prachtvollsten Baudenkmäler der Neuzeit zu beteiligen. Auf der Internet-Seite seiner Privatstiftung gingen rund 70 Millionen Stimmen ein.

Unter den Finalisten sind auch die Akropolis in Athen, die Chinesische Mauer, der Eiffelturm in Paris, das Taj Mahal im indischen Agra, das Kolosseum in Rom, die Freiheitsstatue in New York oder die Inka-Ruinenstadt Machu Picchu. Die UNESCO als Hüterin des Weltkulturerbes distanzierte sich von der Initiative. Die Aktion werde in keiner Weise zur Erhaltung der gewählten Bauten beitragen können. Die Show findet im "Stadion des Lichts" des portugiesischen Fußball-Rekordmeisters Benfica Lissabon statt. (APA/dpa)

Share if you care.