Angebotsfrist für Alitalia verlängert

18. Juli 2007, 21:32
posten

Bis zum 23. Juli

Rom - Die italienische Regierung hat am Freitag die Angebotsfrist für die angeschlagene Fluggesellschaft Alitalia zum zweiten Mal und nun bis zum 23. Juli verlängert. Die zuletzt bis zum 12. Juli geltende Frist sei verlängert worden, um den Bietern mehr Zeit zur Sichtung der Informationen zu geben, erklärte das Wirtschaftsministerium. Die Regierung will mindestens 39,9 Prozent ihres Anteils, aber auch die ganzen 49,9 Prozent an einen privaten Investor verkaufen. Der komplizierte Angebotsprozess, aber auch Fragen zu vorgelegten Informationen haben das Verfahren zuletzt immer wieder verzögert. In der vergangenen Woche war die russische Fluggesellschaft Aeroflot ausgestiegen und hatte dabei erklärt, sie habe wichtige Informationen nicht bekommen. (APA)
Share if you care.