Rapids Stürmersuche geht weiter

7. Juli 2007, 21:48
3 Postings

Gesovski wird getestet - Hörtnagl "guter Dinge, dass wir bald Entscheidung treffen"

Wien - Die Stürmersuche beim österreichischen Fußball-Rekordmeister SK Rapid Wien geht munter weiter. "Wir hatten einige Testspieler da, haben aber von Anfang an gesagt, dass wir uns nicht zu einer Entscheidung drängen lassen", stellte Rapid-Sportdirektor Alfred Hörtnagl am Freitag klar. Deshalb wird nächste Woche in dem 26-jährigen Mazedonier Blagoja Gesovski, der zuletzt beim FK Pobeda unter Vertrag stand, noch ein letzter Testkandidat seine Chance bekommen.

In Mate Bilic und Mario Bazina haben die Wiener damit zumindest in den UI-Cup-Duellen mit Slovan Preßburg (7./14. Juli) und dem Meisterschaftsstart am Mittwoch gegen Wacker Innsbruck wohl nur zwei nominelle Spitzen im Kader, da Erwin Hoffer noch bei der U-20-WM in Kanada engagiert ist. "Wir müssen mit Bazina und Bilic alleine in die Saison gehen. Das sind kleine Handicaps, mit denen man als Trainer nicht zufrieden ist", gestand Coach Peter Pacult.

Einen vierten Stürmer wird der Trainer aber wohl bald bekommen. "Wir werden einen vierten Stürmer brauchen und sind guter Dinge, dass wir bald eine Entscheidung treffen werden", verriet Hörtnagl. "Der eine oder andere Spieler hat sich schon herauskristallisiert. Einen Spieler werden wir aber noch testen", fügte der Sportdirektor hinzu. Zuletzt galt der 21-jährige Brasilianer Fabiano de Lima Campos Maria als aussichtsreichster Kandidat auf einen Vertrag bei den "Grün-Weißen". Auch Mattersburgs Markus Hanikel und der Kroate Kresimir Kordic waren unter anderem getestet worden. (APA)

Share if you care.