NÖ: Schlepper pferchten illegal Einwanderer in Holzkisten

17. Juli 2007, 21:47
1 Posting

Sechs Inder und sechs Pakistanis hat in Versteck Sauerstoffmangel gedroht

Bruck an der Leitha - Ein dramatischer Fall von Schlepperei ist bereits am Montag am Grenzübergang Berg (Bezirk Bruck an der Leitha) aufgeflogen. Wie die NÖ Sicherheitsdirektion am Donnerstagabend bekannt gab, hatte ein 26-jähriger Slowake sechs Inder und sechs Pakistanis in einem Kleintransporter versteckt. Die illegalen Einwanderer wurden in Holzkisten mit Hohlräumen gepfercht, die sich auf der Ladefläche befanden.

Dass die Inder und Pakistani von Polizisten gefunden wurden, dürfte ihnen das Leben gerettet haben. Die Kisten waren verschnürt, den illegalen Einwanderern wäre vermutlich Sauerstoffmangel bevorgestanden.

Der 26-Jährige zeigte sich geständig. Er gab an, seit rund zwei Wochen vier Schleppfahrten mit verschiedenen Kleinbussen durchgeführt zu haben. Der Verdächtige wurde in Haft genommen. Die Inder und Pakistanis wurden in die Slowakei abgeschoben. (APA)

Share if you care.