Rene Tritscher ist Vorsitzender des neu besetzten Rundfunkbeirats

18. Juli 2007, 10:07
posten

Astrid Zimmermann, seine Stellvertreterin, soll ihn nach drei Jahren ablösen - Gremium hatte konstituierende Sitzung

Rene Tritscher, Geschäftsführer des Telekom-Fachverbandes in der Wirtschaftskammer, ist zum Vorsitzenden des neuen Rundfunkbeirats gewählt worden. Seine Stellvertretung übernimmt Astrid Zimmermann vom Medienhaus Wien. Sie soll Tritscher nach drei Jahren als Vorsitzende ablösen. Die Mitglieder des Gremiums, die von der Regierung auf sechs Jahre ernannt wurden, trafen am Donnerstag zu ihrer konstituierenden Sitzung in Wien zusammen.

Gremium der Medienbehörde

Der Rundfunkbeirat ist als Gremium der Medienbehörde KommAustria konzipiert. Er nimmt vor der Erteilung von Rundfunkzulassungen Stellung. Weitere Mitglieder sind neben Tritscher, der von der ÖVP nominiert wurde, und Zimmermann, die auf einem SPÖ-Ticket sitzt, für die SPÖ Siemens-Konzernsprecher Harald Stockbauer und die Rechtsanwältin Barbara Auzinger. Die ÖVP hat Gerald Grünberger, den designierten Geschäftsführer des Verbands Österreichischer Zeitungen (VÖZ) sowie wie gehabt den oberösterreichischen Landesamtsdirektor Eduard Pesendorfer entsandt.(APA)

Share if you care.