Linzer Innenstadt wird wieder Bühne

10. Juli 2007, 19:20
posten

Rund 600 Straßenkünstler aus mehr als 40 Ländern beim 21. Pflasterspektakel von 19. bis 21. Juli

Linz - Die Linzer Innenstadt wird von 19. bis 21. Juli zur Bühne. 600 Straßenkünstler aus mehr als 40 Ländern werden beim Pflasterspektakel für multikulturelles Flair in der oberösterreichischen Landeshauptstadt sorgen. Details zum Programm gab Kulturreferent Vizebürgermeister Erich Watzl am Mittwoch in einer Pressekonferenz bekannt.

Auf Bühnen haben die Veranstalter bewusst verzichtet, sie finden: "Straßenkunst gehört auf die Straße" und lebt vom direkten Kontakt mit dem Publikum. Daher wird die ganze Stadt zur Bühne, das Programm spielt sich an 40 Auftrittsorten und in fünf "Pflasterspektakel-Welten" ab, so genannte Walkact-Künstler streifen durch die Innenstadt und beziehen die Leute in ihre Improvisationen mit ein. Starres Programm gibt es keines, wer wann und wo auftritt, bestimmen die Künstler am Beginn jedes Festivaltages selbst.

Premiere haben heuer ein Zirkusworkshop und einen Pavillon mit Porträtkünstlern. Die Palette der bereits traditionellen Einlagen reicht von Jonglage bis Clownerie, von Akrobatik bis Pantomime. Musiker und Tänzer treten auf den Straßen auf, in den Innenhöfen der Stadt wird Theater gespielt. Auch eine nächtliche Feuershow und ein breites Angebot für die jüngsten Spektakelbesucher ist vorgesehen.

Den Auftakt bildet eine Willkommensparade am Donnerstagnachmittag (19.Juli), am Samstagabend geht die bunte Veranstaltung mit einer improvisierten Abschlussshow zu Ende. Auf Schlechtwetter könne man binnen einer Stunde reagieren, so Watzl, die Performaces werden dann an trockene Plätze wie Einkaufspassagen oder ins Alte Rathaus verlegt. Das Linzer Pflasterspektakel findet heuer bereits zum 21. Mal statt. Im Vorjahr hat es mehr als 200.000 Schaulustige angelockt. (APA)

Share if you care.