Björk, Regen und Matsch

6. Juli 2007, 15:53
posten

Europas größtes Rockfestival in Roskilde startete erneut ausverkauft - Wetteraussichten bleiben schlecht

Roskilde - Die Campingplätze für die 75.000 Fans sind durch Dauerregen bereits völlig zermatscht und die Wetteraussichten bleiben schlecht: Am Donnerstag startet Europas größtes Rockfestival im dänischen Roskilde. Den Auftakt der viertägigen Veranstaltung macht die Isländerin Björk. Auf sechs Bühnen erwarten die Besucher dann unter anderem die US-Rapper Beastie Boys, die englischen Rockveteranen von The Who, Red Hot Chili Peppers und Queens of The Stone Age aus den USA.

Sieben Jahre, nachdem bei einem Konzert von Pearl Jam neun Besucher zu Tode getrampelt wurden, hat das frühere Hippie-Festival wieder gut Fuß gefasst und konnte zum zweiten Mal in Folge "ausverkauft" melden. In diesem Jahr sogar schon Wochen vor dem Auftakt. Anders als der "ewige Konkurrent" im englischen Glastonbury, wo immer wieder Festivals ausfallen, um dann von Gigant- Veranstaltungen mit wie zuletzt 180.000 Besuchern abgelöst zu werden, setzen die nicht-kommerziellen dänischen Veranstalter auf Kontinuität und in etwa dieselben Größenordnungen.

Auch das Glastonbury-Festival war im Juni in Regen und Matsch versunken. Dänemarks Meteorologisches Institut hat den Rockfans in Roskilde wenig bessere Aussichten zu bieten: Erst am Sonntag soll der Regen aufhören. Bis dahin haben gut 190 Bands gespielt. (APA/dpa)

Share if you care.