Musik und Handysignale statt Hupe

11. Juli 2007, 10:56
7 Postings

In Schanghai herrscht Hupverbot - Autofahrer lassen sich immer obskurerer Signale einfallen um auf sich aufmerksam zu machen

Schanghai - Weil die chinesische Metropole Schanghai das Hupen in der Innenstadt untersagt hat, sind auf den Straßen nun andere Töne zu hören. Um auf sich aufmerksam zu machen, drehen manche Autofahrer die Musik auf oder spielen Signale in der Art von Handy-Klingeltönen ab, wie die Zeitung "Shanghai Daily" berichtete. Ein Taxifahrer habe sogar eine Frauenstimme aufgenommen, die sagt: "Bitte aufpassen, wir biegen ab."

Das Hupverbot trat Anfang des Monats in Kraft. Wer sich nicht daran hält, muss bis zu 200 Yuan (20 Euro) Strafe zahlen. Die Polizei hat unterdessen klargestellt, dass die Regelung nicht nur für die herkömmliche Hupe, sondern auch für andere Tonsignale gelte, ganz gleich, welcher Art das Geräusch sei. (APA)

Share if you care.