Nachlese: Jahrelanger Streit um Grenzstadt beendet

14. März 2008, 16:22
3 Postings

Äthiopien akzeptiert UN-Beschluss und überlässt Eritrea umstrittene Grenzstadt Badme

New York - Nach jahrelangem Grenzstreit hat Äthiopien einen Beschluss der Vereinten Nationen akzeptiert und will Eritrea die zwischen beiden Nachbarn umstrittene Stadt Badme überlassen. Die Regierung in Addis Abeba erklärte ihre Zustimmung zu der vor fünf Jahren getroffenen Entscheidung einer Grenzkommission, wie UNO-Sprecher Yves Sorokobi am Donnerstag in New York mitteilte.

Eritrea erlangte nach 30-jährigem Guerillakrieg 1993 die Unabhängigkeit von Äthiopien. Danach beanspruchten beide Staaten Badme für sich. 1998 kam es zu einem Krieg um das umstrittene Grenzgebiet, der im Jahr 2000 mit einem Waffenstillstand beigelegt wurde. Rund 80.000 Menschen starben bis dahin. Der Schiedsspruch der internationalen Kommission wurde von Addis Abeba zunächst nicht anerkannt. (APA/AP)

Share if you care.