Vielfalt, Menschenrechte und Partizipation

18. Juli 2007, 12:46
posten

"Tour der Vielfalt" der Jugendkampagne "Alle anders - alle gleich" macht Station bei österreichischen Musikfestivals

Die Kampagne der Bundesjugendvertretung ALLE ANDERS - ALLE GLEICH startet mit der "Tour der Vielfalt" ihre Bewusstseinsarbeit zu den Themen Vielfalt, Menschenrechte und Partizipation auf den großen österreichischen Musikfestivals.

Inmitten der Melange aus Musik, Camping und Party wird das gut vorbereitete Team von vier jungen Menschen die FestivalbesucherInnen auf lebensnahe und vor allem unterhaltsame Art und Weise mit den Vorteilen einer vielfältigen Gesellschaft konfrontieren: Interaktives Theater, Fotoaktionen, Goodies, uvm. warten auf jene, die die "Vielfalts-Lounge" besuchen. Das Programm wurde von den Teammitgliedern in enger Abstimmung mit Antirassismus-ExpertInnen erarbeitet und soll Jugendliche auf niederschwellige Art und Weise von ihrem jeweiligen Wissens- und Erfahrungsstand abholen.

Weitere Aktivitäten

Die "Tour der Vielfalt" ist bei weitem nicht die einzige Aktivität, die im Rahmen von ALLE ANDERS – ALLE GLEICH über die Bühne geht. So läuft seit März die Foto-Aktion "Wir sind Vielfalt", im Zuge derer möglichst viele junge Menschen dazu bewegt werden sollen, ein Foto ihres Gesichts für das größte und bunteste Mosaik Österreichs zur Verfügung zu stellen, das auf der Webseite der Kampagne zu einer eindrucksvollen Verbildlichung von Vielfalt anwächst.

Last but not least vermittelt am 17. November in Linz eine Fachtagung zu interkultureller Jugendarbeit neue Perspektiven zu Vielfalt und Partizipation im Umgang mit jungen Menschen. (red)

Die "Tour der Vielfalt" ist noch beim Frequency (15. bis 17. August) am Salzburgring vor Ort.

Links

Alle anders - alle gleich

Berichte von den Festivals

Bundesjugendvertretung
Share if you care.