Ampel-Kameras: 25 Rotlicht-Strafen pro Tag

12. Juli 2007, 10:22
36 Postings

Rotlicht-Übertretungen an der Wiener Gürtel-Kreuzung Währinger Gürtel/Nußdorfer kosten 70 Euro

Wien - Seit Anfang Mai bleiben Rotlicht-Übertretungen an der Wiener Gürtel-Kreuzung Währinger Gürtel/Nußdorfer Gürtel im Bezirk Alsergrund nicht ungesühnt: Die Polizei fotografiert Verkehrssünder mit einer digitalen Kamera. Nach etwa einem Monat Nutzung hat die Exekutive Bilanz gezogen: Seit 7. Mai wurden 735 Fahrzeuglenker geblitzt. Täglich seien das etwa 25 Verkehrssünder, so Peter Goldgruber, Leiter der Sicherheits- und Verkehrspolizeilichen Abteilung.

Viele Lenker konnten auch nicht erfasst werden: Entweder handelte es sich um Einsatzfahrzeuge oder die Kennzeichen waren nicht zu erkennen, so Goldgruber.

Innerhalb dieses Monats passierten etwa 791.000 Fahrzeuge den Kreuzungsbereich. Laut Polizei leiste die Anlage einen großen Beitrag zur Hebung der Verkehrssicherheit. Ob weiter derartige Systeme in Wien zum Einsatz kommen, sei noch unklar. Darüber will man in einigen Monaten nach weiterem Testbetrieb der ersten Anlage entscheiden.

Wer die Kreuzung bei Rotlicht übersetzt, zahlt 70 Euro. (APA)

Share if you care.