Montag: Die bitteren Tränen der Petra von Kant

10. Juni 2007, 19:02
1 Posting

22.50 bis 0.50 | MDR | FILM | BRD 1972. Rainer Werner Fassbinder

In den vier Wänden einer seltsamen 70er-Jahre-Wohnung trägt sich das Drama der Petra von Kant (Margit Carstensen) zu. Fassbinders inszenatorische Meisterschaft bedarf keiner weiteren Ausschmückungen: Mit diesem klaustrophobischen Kammerspiel gelang ihm (vor allem international) ein früher Erfolg; zudem stellte sich hier die pestig blühende Teenagergöre Eva Mattes einem verstörten Kunstpublikum vor.
  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.