Venezuela stoppt Austritt aus IWF

27. Juli 2007, 14:45
84 Postings

Sorge um Anleihen - Chavez: "Aus technischen Gründen" nicht sofort - "Praktisch gesehen nichts mehr mit dem IWF oder der Weltbank zu tun"

Caracas - Venezuela hat seinen Austritt aus dem Internationalen Währungsfonds (IWF) gestoppt. Ein Komitee der Regierung untersuche die Auswirkungen des von Präsident Hugo Chavez angekündigten Schrittes, hieß es am Mittwoch. Dazu gehört Experten zufolge, dass das Land automatisch bei einigen Anleihen als zahlungsunfähig eingestuft werden würde.

Chavez selbst erklärte, der Austritt erfolge "aus technischen Gründen" nicht sofort. "Er könnte einige Dinge berühren, die Wirtschaft und die Staatsverschuldung", sagte er. "Im Moment haben wir praktisch gesehen nichts mehr mit dem IWF oder der Weltbank zu tun."

Chavez hatte im April seinen Austritt aus IWF und Weltbank angekündigt und dies mit der Dominanz der USA in beiden Institutionen begründet. Er will stattdessen eine eigene Bank gründen, die von den lateinamerikanischen Staaten geleitet wird. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    IWF-Austritt "aus technischen Gründen" nicht sofort.

Share if you care.