Zabel verzichtet auf Olympia 2008

2. Juli 2007, 11:07
1 Posting

Der Sprinter wird nach seinem Doping-Geständnis in Peking nicht an den start gehen

Berlin - Erik Zabel wird nach seinem Doping-Geständnis auf einen Start bei den olympischen Rad-Wettbewerben 2008 verzichten. Dies teilte der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) am Dienstag mit. Ex-Telekom-Profi Rolf Aldag, der ebenfalls Doping-Missbrauch zugegeben hatte, werde das T-Mobile-Team zwar weiter sportlich steuern, seine Repräsentanten-Rolle aber deutlich reduzieren.

Zabel und Aldag sollen den DOSB künftig im Kampf gegen Doping aktiv unterstützen. Die Deutsche Telekom wird auf Bitten des DOSB künftig deutlich mehr als die bisherigen 200.000 Euro für die Nationale Anti-Doping-Agentur bereitstellen. Zabel und Aldag hatten sich am vergangenen Sonntag mit DOSB-Präsident Thomas Bach getroffen. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Erik Zabel wird bei den Olympischen Spielen nur Zuschauer sein.

Share if you care.