Fatah Islam räumt Stellungen in Nahr al-Bared

2. Juni 2007, 22:54
38 Postings

Kommandant Abu Hureira: "Taktisch evakuiert", Moral sei aber hoch - Truppen setzen Offensive fort - Mehrere Tote

Tripoli - Angesichts der am Samstag andauernden Offensive libanesischer Regierungstruppen hat die palästinensische Miliz Fatah al-Islam Positionen im Flüchtlingslager Nahr al-Bared geräumt. Ihr Kommandant Abu Hureira sagte der Nachrichtenagentur AP telefonisch, man habe einen Teil im Norden des Lagers "taktisch evakuiert". Die Moral der Kämpfer sei hoch, man werde sich niemals ergeben. "Lasst sie kommen - wir sind bereit", sagte er.

Abu Hureira dementierte Berichte, Fatah-Islam-Führer Shaker Yussef al-Abssi sei in die Enge getrieben worden. "Es geht ihm gut und er ist in den hinteren Positionen", sagte Abu Hureira, der Stellvertreter von Abssis ist. Nach seinen Angaben zerstörten seine Kämpfer am Morgen einen libanesischen Panzer. In den vergangenen zwei Tagen habe es in seiner Truppe zwei Verwundete gegeben.

Drei Soldaten getötet

Nach Angaben aus libanesischen Sicherheitskreisen wurden am Samstag bei den Kämpfen drei Soldaten getötet und fünf verwundet. Am Freitag wurden zwei Soldaten getötet und zehn verwundet. Die Fatah Islam habe seit Freitag Dutzende von Kämpfern verloren.

Libanesische Heereseinheiten setzten am Samstag ihre am Freitag begonnene Offensive mit Artilleriebeschuss fort. Am Freitag waren Panzer in das nordlibanesische Palästinenserlager bei Tripoli eingedrungen und hatten die schwersten Gefechte seit Beginn der Kämpfe vor zwei Wochen ausgelöst.

Unklare Lage

Die Lage in dem Lager war unklar. Journalisten wurden in weitem Umkreis vom Kampfgebiet fern gehalten; über den Verlauf der Offensive am Freitag gab es widersprüchliche Medienberichte. Der Einsatz schwerer Artillerie am Samstag unterstrich nach Einschätzung von Beobachtern die Entschlossenheit der Streitkräfte, die Fatah Miliz in Nahr el Bared zu zerschlagen. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Rauch über dem palästinensischen Flüchtlingslager Nahr al-Bared. Die Angriffe auf die Miliz Fatah al-Islam gingen auch am Samstag weiter.

  • Download
Share if you care.