Thailand nimmt Klagsdrohungen gegen Youtube zurück

28. Juni 2007, 16:20
10 Postings

Google erklärte sich bereit den Forderungen der Regierung nachzukommen - Scherz-Video über König wurde entfernt

Nachdem Google versprochen hatte sämtliche Videos mit majestätsbeleidigenden Inhalten vom Videoportal Youtube zu entfernen, verkündete die thailändische Regierung nun, man wolle von einer Klage gegen den Konzern absehen.

Umgestimmt

Gut ein Monat davor, genau am 4. April hatte die Regierung des Landes den Zugriff auf Youtube für heimische Internet-Benutzer gesperrt, da die Betreiber der Seite sich geweigert hatten eine Parodie über den König zu löschen. Die Klagsdrohung dürfte den Konzern nun doch umgestimmt haben. "Wir haben tiefsten Respekt vor seiner Majestät König Bhumibol Aduyadej. Wir respektieren auch die Gesetze und Traditionen Thailands und hoffen, dass wir zu einer für alle Seiten akzeptablen Lösung der derzeitigen Kontroverse finden", hieß es im Schreiben Googles an das zuständige thailändische Ministerium. (red)

Links

Youtube

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.