Die Problemzonen im ORF-Programm

27. Juli 2007, 17:49
34 Postings

"Mitten im Achten", "Szene", "Wie bitte", "Julia" und "Extrazimmer" - Die "Baustellen" als Ansichtssache

foto: standard/hendrich
Bild 1 von 6

Wien - Die Kritik am neuen ORF-Programm konzentriert sich weit gehend auf das Reich von Programmdirektor Wolfgang Lorenz - siehe Leiste rechts. In der Information unter Elmar Oberhauser ist mehr und mutigerer Journalismus schon eine große Erleichterung gegenüber der Ära Monika Lindner / Werner Mück. Die ÖVP kritisiert, dass die "ZiB 1" nun weniger Zuschauer habe. Das Publikum stören vor allem Streifen auf der Videowand.

Share if you care.