30. "Frankfurter Anthologie" erschienen

29. April 2007, 18:02
posten

Mit einer literarischen Matinee wurde das Erscheinen des 30. Bandes der Lyriksammlung "Frankfurter Anthologie" gefeiert - Gleichnamiger Preis geht an Hans-Ulrich Treichel

Frankfurt/Main - In der "Frankfurter Anthologie" werden bedeutende deutsche Gedichte vorgestellt und von unterschiedlichen Autoren interpretiert. Gleichzeitig erhielt der Schriftsteller Hans-Ulrich Treichel für seine "eindringlichen, kenntnisreichen und souveränen" Interpretationen den mit 10.000 dotierten Preis der Frankfurter Anthologie 2007.

Seit 1974 stellt der Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki unter dem Motto "Der Dichtung eine Gasse" in jeder Samstagsausgabe der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ) deutsche Lyrik aus sämtlichen Epochen vor. Dabei wird jedes Gedicht von einem Gast-Interpreten erläutert. Der Insel Verlag publiziert die Beiträge als Buchreihe. Bisher umfasst die Anthologie mehr als 1.600 Besprechungen von insgesamt rund 300 Autoren. Am häufigsten wurde Johann Wolfgang von Goethe besprochen, gefolgt von Bertolt Brecht und Heinrich Heine.

Der Leiter des Inselverlags, Hans-Joachim Simm, bezeichnete am Sonntag in Frankfurt die Anthologie als eine "Institution der Literaturgeschichte". Sie sei die umfassendste Literatursammlung der vergangenen Jahre. Ihre Autoren seien "Leute, die Lyrik verstehen und nicht nur begreifen". Ihr Initiator, der ehemalige FAZ-Literaturchef Reich-Ranicki, sagte, die "Anthologie sollte dazu dienen, dass moderne Gedichte als richtige Gedichte gelesen werden".

Die Journalistin Felicitas von Lovenberg würdigte die Beiträge Treichels wegen ihrer Kürze und Dichte. Er schaue bei seinen Interpretationen den Dichtern über die Schulter. Zu den Autoren, die im 30. Band ihre Interpretationen vorstellen, zählen unter anderem Eva Demski, Peter Härtling, Harald Hartung, Silke Scheuermann und Elisabeth Borchers. Sie lasen bei der Matinee ihre Werkanalysen vor.

Der 1952 im westfälischen Versmold geborene Treichel lebt in Berlin und Leipzig. Seit 1995 ist er Professor am Deutschen Literaturinstitut der Universität Leipzig. Zuletzt erschien im Suhrkamp Verlag seine Gedichtsammlung "Südraum Leipzig" (2007). (APA/dpa)

  • Artikelbild
    buchcover: insel verlag
Share if you care.