Hans Nieswandt im Salzburger "repubublic"

22. April 2007, 17:16
posten

Hierzulande ist Hans Nieswandt zuerst als Spex-Redakteur aufgefallen, der Pionierarbeit in Sachen House leistete

Anfang der 90er-Jahre gründet der Wahlkölner gemeinsam mit Justus Köhncke und Eric D. Clark dann eine eigene Houseband: Whirlpool Productions. Daneben betätigt sich der 42-jährige Elektroniksoundforscher auch als Radiomoderator, Buchautor und vor allem als Discjockey. In dieser Eigenschaft ist Nieswandt vom deutschen Goethe-Institut als offizieller Kulturbotschafter in Sachen elektronische Musik quer über den Globus geschickt worden. Seine Reiseeindrücke hat er im Buch Disko Ramallah. Und andere merkwürdige Orte zum Plattenauflegen zu Papier gebracht.

Wenig glamouröse Weltgegenden in Russland, Ägypten, Jordanien, Israel, Libanon oder der Ukraine sind die Schauplätze dieser Anekdoten, die vom Leben jenseits der Plattenteller und Tanzböden berichten. Im Rahmen der Red Bull Music Academy liest und diskutiert Nieswandt, abends heißt es dann "Jack Your Body", wenn er seine Künste am Mischpult zeigt. (dog / DER STANDARD, Printausgabe, 21./22.04.2007)

  • Artikelbild
    foto: republic
Share if you care.