Erste Wiener Babyklappe im Herbst

28. Juli 2000, 20:15

Im Wilhelminenspital

Wien - Im Herbst soll im Wiener Wilhelminenspital eine so genannte Babyklappe installiert werden. Hier können Säuglinge anonym in ein Wärmebettchen gelegt werden. Das berichtet die "Kronen Zeitung" in ihrer Samstagausgabe.

Ausgestattet sei diese Einrichtung mit einem Bewegungssensor. Dieser löse in der Notfallambulanz der Kinderabteilung des Spitals, die rund um die Uhr besetzt ist, ein elektronisches Signal aus. Sollte eine Mutter hier ihr Kind ablegen, so wären binnen Minuten ÄrztInnen da, die sich um das Baby kümmern, die Mutter könne aber unerkannt weggehen. Das "Projekt Babyklappe" wurde von Gesundheitsstadtrat Sepp Rieder (S) nach Hamburger Vorbild initiiert. In der Hansestadt wurden bereits zwei der Kinderaufnahmestellen eingerichtet. (APA)

Share if you care.