Kopfgeld auf "Lucky" und "Flo" erhöht

23. Juli 2007, 19:24
30 Postings

Labrador-Hündinnen erschnüffeln in Malaysia DVD-Raubkopien

Raubkopierer in Malaysia haben dem Vernehmen nach das Kopfgeld auf die beiden Suchhunde "Lucky" und "Flo" erhöht. Allein bei ihrem jüngsten Einsatz erschnüffelten die Labrador-Hündinnen mehr als 100.000 gefälschte DVDs im Wert von mehr als einer Million Ringgit (rund 240.000 Euro), wie die Zeitung "New Straits Times" am Samstag berichtete. Die illegalen Datenträger waren in Geschäften in einem Einkaufszentrum im Süden des Landes versteckt.

12.000 Euro

Er habe gehört, dass die Belohnung für den Tod der Hunde nun auf jeweils 50.000 Ringgit (12.000 Euro) verfünffacht worden sei, sagte ein Behördenvertreter der Zeitung "The Star". Kürzlich seien zwei Mitglieder des Fahndungsteams mit Pfefferspray angegriffen worden.

US-Leihgabe

"Lucky" und "Flo" sind eine Leihgabe des Verbandes der US-Filmindustrie (MPAA). Sie sind seit Mitte März in Malaysia im Einsatz. Die Hündinnen können Polykarbonat erschnüffeln, das bei der Herstellung von DVDs und CDs eingesetzt wird.

Malaysia ist nach US-Angaben einer der weltweit größten Hersteller und Exporteure von Raubkopien. Laut MPAA kosteten illegale Filmkopien aus dem asiatisch-pazifischen Raum ihre Mitglieder im vergangenen Jahr 1,2 Milliarden Dollar (900 Millionen Euro).(APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.