Weltmusikpreis Ruth 2007 an Etta Scollo

29. März 2007, 10:45
posten

Deutsches Festival in Rudolstadt würdigt Projekt "Canta Rò - Hommage an Rosa Balistreri"

Rudolstadt - Der Weltmusikpreis Ruth 2007 des Tanz- und Folklore Festivals in Rudolstadt geht an die aus Sizilien stammende Sängerin Etta Scollo. Sie erhalte den Preis für ihr Projekt "Canta Rò - Hommage an Rosa Balistreri", teilte das Thüringer Festival am Mittwoch mit. Die in Deutschland lebende Künstlerin halte in ihren Liedern die "archaische Welt der Lieder ihrer Heimat lebendig".

Die in Catania geborene Scollo kam für ein Gesangstudium ans Wiener Konservatorium und machte nebenbei professionelle Gehversuche im Blues- und Jazzbereich. Mit einer eigenwilligen Cover-Version des Beatles-Klassikers "Oh Darling" landete sie 1988 auf Platz eins der österreichischen Charts.

Mit dem deutschen Ruth des mit insgesamt 7.500 Euro dotierten Preises wird Achim Reichel für seine CD "Volxlieder" geehrt. Zwei Ehren-Ruths gehen an Charlie Mariano für ihr Lebenswerk sowie an Folk- Herausgeber Mike Kamp für 30 Jahre journalistische Pionierarbeit. Im vergangenen Jahr war unter anderem Liedermacher Konstantin Wecker geehrt worden. Die Sieger werden sich am 7. Juli im Konzert in Rudolstadt vorstellen. (APA/dpa)

Share if you care.