Graz wächst als Einkaufsstadt

16. März 2007, 09:51
1 Posting

Ausbau, Umbau, Neubau bringt bald größere Einkaufscenter-Dichte als Wien

Graz - Wenn der "Murpark" in Graz-Liebenau kommende Woche aufmacht, wird die steirische Landeshauptstadt um 36.000 Shopping-Quadratmeter größer sein. In Graz und Umgebung entstehen mehrere neue Einkaufszentren. Werden alle Projekte umgesetzt, hat Graz bald eine größere EKZ-Dichte als Wien.

Bereits gebaut wird an der "Shopping Nord", geplant sind zudem ein Einkaufszentrum beim Hauptbahnhof und ein Factory-Outlet-Center 20 Kilometer südlich von Graz. Die Shoppingcity Seiersberg will im Frühjahr 2008 weitere 30.000 m2 eröffnen.

Nach Berechnungen des Wiener Standort-Beratungsunternehmens Regioplan gibt es derzeit inklusive der SC Seierserg 144.100 Quadratmeter Verkaufsfläche in Einkaufszentren in und um Graz, 310.000 sollen es werden.

Das Grazer Traditionskaufhaus "Kastner + Öhler" arbeitet momentan die Pläne für den Ausbau ihrer Innenstadtpräsenz aus. Die Bauarbeiten am spektakulären Dachausbau im Herzen der Stadt sollen im Herbst beginnen und in mehreren Abschnitten in etwa zwei Jahren abgeschlossen sein, erklärte Geschäftsführer Martin Wäg. Neben der Innenstadtlage geht "Kastner + Öhler" mit einer Filiale im neuen Murpark erstmals in eine Lage am Stadtrand. Wäg: "Man muss dort sein, wo die Kunden sind, und die sind nun mal in der Innenstadt und in den Shoppingzentren."

Wolfgang Richter von Regioplan sieht die momentane Situation in der Steiermark als "die spannendste in Österreich". Auf Dauer müssten Einkaufszentren aber entweder noch größer werden, um noch mehr Wirkung zu haben, oder verkleinern, um nur noch den regionalen Bedarf abzudecken. (APA, red/ DER STANDARD Printausgabe 15.3.2007)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der "Murpark" im Süden von Graz soll laut Geschäftsführerin "alles entlang der A2" als Einzugsgebiet haben.

Share if you care.