Vier Jahre vermisste Frau tot in ihrer New Yorker Wohnung gefunden

12. März 2007, 22:04
15 Postings

Dort hatte offenbar niemand nachgesehen

Eine seit vier Jahren vermisst gemeldete Frau ist in New York tot in ihrer Wohnung gefunden worden. Ihr zerfallenes Skelett wurde am vergangenen Freitag im New Yorker Stadtteil Bronx gefunden, nachdem der neue Eigentümer eine Reinigungstruppe in das Haus geschickt hatte.

Die 83-jährige Florence Bock wurde seit vier Jahren vermisst. Sie wurde amtlich für tot erklärt - in ihrem Haus schaute offenbar niemand nach. Nach dieser amtlichen Bescheinigung kaufte ein Immobilienhändler das Haus. Die von ihm entsandten Aufräumer fanden das zerfallene Skelett der Frau neben einem Gehstock. Die Polizei geht nach eigenen Angaben nicht von einem Gewaltverbrechen aus.

Im vergangenen Monat wurde im US-Staat New York ein 70-jähriger Mann in seiner Wohnung tot aufgefunden worden, der mehr als ein Jahr von seinen Nachbarn nicht vermisst wurde. Der Mann hatte sich offenbar vor seinen Fernseher gesetzt und war gestorben - das Gerät lief noch, als Polizisten die Wohnungstür aufbrachen, die einer Meldung über einen Wasserrohrbuch nachgingen. (APA/AFP)

Share if you care.