Lotto-Millionen lagen im Mistkübel

14. März 2007, 18:43
5 Postings

Deutsche Pensionistin fand ihre Spielquittung in zerknüllter Zeitschrift

Münster - Noch rechtzeitig vor der Müllabfuhr hat eine Pensionistin im Bergischen Land in Deutschland ihren Lottogewinn von 13,7 Millionen Euro aus dem Hausmüll gefischt. Die 79-Jährige hatte den Jackpot vom vergangenen Wochenende geknackt und zunächst ihre Spielquittung nicht mehr gefunden, teilte Westlotto am Freitag in Münster mit.

Auf der fieberhaften Suche nach dem millionenschweren Zettel stellte die Frau zunächst ergebnislos die Wohnung auf den Kopf. Völlig entnervt und der Verzweiflung nahe schaute sie schließlich in der Mülltonne nach - und fand die Quittung in einer zerknüllten Zeitschrift.(APA/AFP)

Share if you care.