Serbische Kupferminen gehen an rumänische Cuprum

12. März 2007, 16:11
2 Postings

304 Millionen Euro Kaufpreis für Kupfer-Kombinat in Bor

Belgrad - Die rumänische Cuprum SA übernimmt heute, Montag, zum Preis von 400 Millionen US-Dollar (304 Millionen Euro) zwei Kupferminen im ostserbischen Bor und Majdanpek sowie eine dazugehörige Kupferhütte. Cuprum war Mitte Dezember bei einer Ausschreibung als Bestbieter ausgewählt worden. Die Rumänen hatten um 80 Millionen Euro mehr geboten als der zweitplatzierte Bieter, die serbisch-zypriotische Firma East Point des Belgrader Geschäftsmanns Zoran Drakulic.

Der heutigen Unterzeichnung des Kaufvertrages sei auch eine Einigung mit den Gewerkschaften des RTB Bor (Rudarsko-topionicarski kombinat Bor) vorausgegangen, teilte die Privatisierungsagentur in Belgrad mit. Demnach sollen die überzähligen Arbeitnehmer vom neuen Eigentümer mit je 400 Euro pro Dienstjahr entschädigt werden. Zwei Drittel der rund 7.000 Mitarbeiter sollen weiter beschäftigt werden.

Die auf 600 Millionen Euro geschätzten Schulden von RTB Bor werden vom serbischen Staat übernommen. (APA)

Share if you care.