Deal über 100 Milliarden Schilling

22. Juli 2000, 21:04

Bank Austria wird über Aktientausch-Modell in die HypoVereinsbank integriert

Wien - Die Übernahme der Bank Austria durch die HypoVereinsbank wird in Form einer All-Share-Transaktion durchgeführt. Über ein Aktientausch-Modell im Wert von mehr als 100 Mrd. S wird so die Bank Austria in die HypoVereinsbank integriert. HypoVereinsbank-Sprecher Thomas Pfaff bestätigte, dass das Übernahmeangebot einem Aufschlag von 32 Prozent auf den Durchschnittskurs der vergangenen 30 Tage entspricht.

Die Einbringung der Bank Austria als Sacheinlage in die HypoVereinsbank erfolgt gegen 114 Millionen HypoVereins-Aktien (Freitags-Schlusskurs: 68,20 Euro).

Die HypoVereinsbank wird dazu eine Kapitalerhöhung durchführen. An Stelle von Bargeld bekommt sie eine Bank - das Bank Austria-Eigenkapital wird dem HypoVereinsbank-Eigenkapital zugeschlagen. Und dafür gibt es für die Bank Austria-Aktionäre dann Aktien der zweitgrößten deutschen Bank. (APA)

Share if you care.