Die NBA kommt offiziell auf YouTube

30. März 2007, 11:00
1 Posting

Basketballorganisation geht Deal mit der Video-Sharing-Seite ein - NBA behält sich vor Content zu entfernen

Aus dem erhofften Geschäft mit der MTV-Mutter Viacom ist zwar nichts geworden, nun darf Google aber eine andere Partnerschaft bekannt gegeben: Die US-Basketballorganisation NBA will künftig eigene Videos auf YouTube veröffentlichen.

Angebot

Zu diesem Zweck wurde auf der Video-Sharing-Seite ein eigener NBA-Channel ins Leben gerufen. In diesem soll allerdings nicht nur der "offizielle" Content der NBA zu finden sein, auch von den BenutzerInnen der Seite hochgeladene Videos sollen hier ihren Platz haben.

Top 10

Die NBA will dieses Vorgehen künftig gar unterstützen, etwa indem man wöchentlich die "NBA Top 10 on YouTube" präsentiert. Trotzdem behält sich die Orgnanisation auch vor, unerwünschten Content zu entfernen.

AdSense

Der Deal geht dabei über YouTube selbst hinaus. Die Videos der NBA sollen künftig auch über Googles Werbenetzwerk AdSense verbreitet werden. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.