"Der nächste Schritt ist Beamen"

19. Oktober 2007, 10:04
34 Postings

Cisco bringt Full-HD- Videokonferenz-System auf den Markt - Kommunikation in Echtzeit soll Flüge und Geschäftsreisen ersparen - eine Ansichtssache

Bild 10 von 10
zsolt wilhelm

Kein Ende in Sicht

Die Entwicklung steht laut De Beer auf alle Fälle nicht still. Wichtig für die Akzeptanz dieser Produkte sei nicht nur die technische Stärke, sondern auch das "Easy-to-use"-Prinzip. Gespannt darf man sein, wie die Fluglinien auf die Etablierung der Technologie reagieren werden. Langfristig könnten so enorme Einbußen entstehen.

Scotty

Für Sci-Fi-Fans hielt Ganser jedenfalls auch noch eine nette Ankündigung parat. In den Labors von San Jose arbeite man bereits an Lösungen mit Hologrammen. Prototypen seien schon entstanden. Die Marktreife wird in etwa 10 bis 15 Jahren erlangt werden, der nächste Schritt wäre dann nur noch Beamen, so Ganser.

Stolpersteine

So euphorisch sich Cisco auch gibt, den einen oder anderen Stolperstein gilt es allerdings doch zu überwinden. Zum einen ist TelePresence komplett proprietär und verlangt eine Cisco-kompatible Umgebung und zum anderen ist die Lösung enorm von der Leistungsstärke lokaler ISPs abhängig - das interne Netzwerk wird so und so aufgerüstet werden müssen. Cisco selbst rechnet weltweit, auch aufgrund von Video und neuen Internetdiensten, mit einer zusätzlichen Netzwerkbelastung von 200 Prozent in den nächsten 18 bis 24 Monaten. Gut für Netzwerhersteller - vielleicht kann ja auch Alcatel/Lucent davon profitieren, den Arbeitnehmern wäre es zu wünschen... (Zsolt Wilhelm aus Frankfurt)

Share if you care.