Klausner: Anleihe über 100 Millionen

20. März 2007, 10:49
posten

Das drittgrößte europäische Sägewerkunternehmen, Klausner, legt eine an der Wiener Börse notierte Anleihe von voraussichtlich 100 Mio. Euro auf

Wien - Das drittgrößte europäische Sägewerkunternehmen, Klausner, legt eine an der Wiener Börse notierte Anleihe von voraussichtlich 100 Mio. Euro auf. Die Investkredit und die BA-CA betreuen die Emission. Die Anleihe hat eine geplante Verzinsung von 5,5 Prozent und läuft ab März bis 2014. Mit der Stückelung von 50.000 Euro richtet sich die Emission vor allem an institutionelle Investoren.

"Wir werden den Erlös für die Umfinanzierung des Umlaufvermögens von 116 Mio. Euro und den Ausbau der Infrastruktur verwenden", sagte Geschäftsführer Fritz Klausner. Dreiviertel des Erlöses sollen zur Umschichtung von kurzfristigen auf langfristige Verbindlichkeiten genutzt werden, die restlichen 25 Mio. Euro gehen in die Adaptierung des 2006 gekauften Werkes in Niedersachsen.

Zur Klausner-Gruppe gehören fünf Sägewerke in Deutschland mit 1500 Mitarbeitern und eine Vertriebsgesellschaft mit Sitz in St. Johann in Tirol. Im Vorjahr wurde ein Umsatz von 537 Mio. Euro erzielt und 3,5 Mio. Kubikmeter Schnittholz produziert. 80 Prozent der Produktion gingen in den Export. (jep, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 23.2.2007))

Share if you care.