"Kämpfen Sie mit dem Herzen oder wegen des Geldes?"

2. März 2007, 11:24
posten

Streit um Anna Nicole Smiths Leichnam und dessen letzte Ruhestätte soll am Freitag ein Ende finden: Motive der Parteien zweifelhaft

Fort Lauderdale - Geld ist nach Einschätzung von Beobachtern ein Leitmotiv im erbitterten Streit um die letzte Ruhestätte des früheren Fotomodells Anna Nicole Smith. Alle drei Parteien gaben bei der Anhörung bis in den späten Mittwochabend zu, in der einen oder anderen Form finanziell von ihrer Beziehung zu Smith profitiert zu haben. Die Verhandlung vor Bezirksrichter Larry Seidlin in Fort Lauderdale wurde am Donnerstag fortgesetzt.

Seidlin kündigte seine Entscheidung über die letzte Ruhestätte des Ex-Fotomodells für diesen Freitag an. Am Mittwoch hatten Mutter Virgie Arthur, der letzte Lebensgefährte Howard K. Stern und ihr Ex-Geliebter, der Fotograf Larry Birkhead, sich von der Toten im Gerichtsmedizinischen Institut von Hollywood (US-Bundesstaat Florida) verabschiedet.

Die Presse immer dabei

Die Zeitung "The Miami Herald" zitierte den Richter am Donnerstag mit den Worten: "Kämpfen Sie mit dem Herzen oder wegen des Geldes (um die sterblichen Überreste von Smith)?" Anna Nicoles Mutter hatte nach anfänglichem Leugnen am Mittwoch zugegeben, auf Kosten einer Promi-Fotoagentur auf die Bahamas geflogen zu sein. Sie nahm auch einen Journalisten der Fotoagentur mit zu der Besichtigung von Smiths Leichnam in der Gerichtsmedizin. Da den drei Parteien der Kontakt zur Presse verboten war, gab sie den Reporter als persönlichen Freund aus.

Ausgehalten

Anna Nicoles Anwalt und langjähriger Begleiter, Howard K. Stern, räumte auf Nachfrage ein, die vergangenen vier Jahre nicht mehr gearbeitet und ausschließlich von ihrem Geld gelebt zu haben. Larry Birkhead wiederum hatte seinen Lebensunterhalt mit Fotos von der attraktiven Milliardärswitwe bestritten. Er behauptet ebenso wie Stern, der Vater von Smiths fünf Monate altem Töchterchen zu sein. Die kleine Dannielynn war im September auf den Bahamas zur Welt gekommen. Drei Tage später starb Smiths Sohn Daniel (20) an ihrem Krankenbett. Sie selbst brach vor zwei Wochen bei einem Besuch in Florida aus bisher nicht geklärten Gründen in ihrem Hotelzimmer zusammen und wurde bald darauf für tot erklärt.

Die Zeit läuft

Stern will die Tote neben Daniel auf den Bahamas beisetzen. Dagegen besteht die Mutter auf einer Bestattung im heimischen Texas. Birkhead unterstützt ihr Bestreben. Der Gerichtsmediziner dringt darauf, Smith so bald wie möglich zu bestatten, da ihr Leichnam schneller verfalle als angenommen. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Richter Larry Seidlin bezweifelt die Motive von Anna Nicoles Mutter und beiden Ex-Freunden: Es ginge ihnen ums Geld.

Share if you care.