Iranische Feuerwehr-Frauen

19. Juli 2000, 09:49

Nach 21 Jahren Männer-Domäne gebrochen

Teheran - Im Iran öffnen sich die Feuerwehren erstmals seit der islamischen Revolution wieder für Frauen. Zehn Iranerinnen bereiten sich einem Fernsehbericht zufolge derzeit in einem Schnellkurs auf ihren neuen Beruf vor. Die Frauen lernten den Umgang mit Leitern, Wasserschläuchen und anderer Ausrüstung, berichtete der staatliche Sender.

Eine der Frauen sagte im gelben Schutzanzug und mit einem roten Helm über einem grauen Kopftuch, sie sei glücklich, Mitglied der Feuerwehr in der Hauptstadt Teheran zu werden. Seit der Revolution vor 21 Jahren durften zuvor ausschließlich Männer Dienst in der Feuerwehr tun. Erst kürzlich hatte der Iran auch wieder damit begonnen, Polizistinnen auszubilden. (APA)

Share if you care.