Euro 2008: Wenig Begeisterung im Burgtheater über Fan-Meile

3. Dezember 2007, 16:57
3 Postings

Ausfall des Spielbetriebs "kommt nicht in Frage" - Mögliche Ersatz-Spielstätte für drei Wochen im Juni 2008 angedacht

Wien - Die Wiener Fußball-Fan-Meile bei der Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz umfasst gemäß den kürzlich unterzeichneten Host-City-Verträgen den Rathausplatz unter Einbeziehung der Ringstraße. Wenig Begeisterung herrscht nun im Burgtheater angesichts des zu erwartenden Andrangs und Lärms direkt vor dem Haus. Für drei Wochen den Betrieb ausfallen zu lassen, "kommt nicht in Frage", teilte heute, Dienstag, die stellvertretende Direktorin Karin Bergmann auf Anfrage der APA mit. Es werde diesbezüglich schon bald Gespräche geben müssen.

"Wenn der Vorstellungsbetrieb beeinträchtigt sein sollte, gehen wir davon aus, dass wir für diese Zeit eine andere Spielstätte zur Verfügung gestellt bekommen", so Bergmann. Für etwaige Ersatz-Spielstätten gebe es verschiedene Möglichkeiten, für Spekulationen sei es noch zu früh. Man habe allerdings erst zu einem relativ späten Zeitpunkt vom Verlauf der Fan-Meile erfahren, angesichts der langen Planungsphasen eines Theaters seien Gespräche nun auf jeden Fall notwendig.

Der Host-City-Vertrag regelt unter anderem die Details für Werbung, Fan-Meile, Public Viewing und Rahmen-Events. Im Falle der offiziellen Fan-Zone am Rathausplatz stellt der europäische Fußball-Verband UEFA für die Großbildleinwände das TV-Signal der Spielübertragungen kostenlos zur Verfügung. Alle anderen Public-Viewing-Orte brauchen eine eigene Genehmigung. (APA)

Share if you care.