Sony startet HD-Offensive für die PlayStation 3

22. März 2007, 11:39
10 Postings

"Die beste derzeit verfügbare Bildqualität" mit HD-Ready, HDMI-Eingang und dem Wettlauf gegen HD-DVD

Sony startet mehr als einen Monat vor der geplanten Veröffentlichung seiner Playstation 3-Spielekonsole (der WebStandard berichtete) mit einer HD-Blu-ray-Offensive.

Spielen und Heimkino

Sony strich in einer Aussendung die Verbidung von Spielekonsole und Heimkino der neuen Generation bei seiner PS 3 hervor. Die Spielekonsole war vom Hersteller schon zuvor als der beste verfügbare Blu-ray-Player am Markt bezeichnet worden, der außer einer Aufnahmefunktion bereits sämtliche Funktionen eines Stand-alone-Blu-ray-Players biete.

1080p

Sonys neues Computer Entertainment System unterstützt auch die maximale High Definition-Auflösung 1080p (1920 x 1080 progressive; Vollbildverfahren), so Sony und liefere zudem "in Kombination mit einem voll HD-tauglichen Flachbildfernseher der neuesten Generation absolut sensationelle Bilder".

HDMI-Schnittstelle

Durch die integrierte HDMI 1.3-Schnittstelle in der Spielekonsole kann das HD-Bildsignal digital – und damit verlustfrei – an einen Fernseher, PC-Monitor oder Projektor ausgegeben werden. HDMI steht für High Definition Multimedia Interface, eine Technologie die ständig weiter entwickelt wird. Seit Sommer 2006 gibt es die Version 1.3 dieser HD-tauglichen Schnittstelle für die volldigitale Übertragung von Video- und Audiodaten - Details zu HDMI bei Wikipedia.

Blu-ray und HD-DVD

Die Ankündigung Sonys steht natürlich auch in Zusammenhang mit dem großen Wettstreit zwischen den DVD-Nachfolgeformaten HD-DVD und Blu-ray. Die PlayStation 3 setzt wie schon erwähnt auf Blu-ray und Sony sieht seine Technologie naturgemäß über HD-DVD. Laut einer neuen Studie von Nielsen VideoScan kommen auf 100 verkaufte HD DVDs derzeit 92,4 Blu-ray-Discs. Im Vergleich zur ersten Erhebung konnten die Blu-ray-Hersteller einiges aufholen (auf 100 HD-DVDs kamen damals 85,05 Blu-rays). Diese Aufholjagd wurde nur durch die Verkäufe der PlayStation 3 möglich, so die Experten. Daran zeigt sich auch, wei wichtig diese Spielekonsole für Sony wirklich ist.

Bereit für „Full HD“

Um mit der PlayStation 3 High Definition in optimaler Qualität erleben zu können, sollte das Fernsehgerät zumindest das Gütesiegel „HD ready“ tragen und damit gewissen technischen Anforderungen entsprechen, so SOny weiter. Dazu gehört bei einem 16:9-Fernseher eine native, vertikale Auflösung von 720 Pixel. Weiters muss mindestens ein HDMI-Eingang vorhanden sein, der die Formate 720p (1280 x 720 progressive) bzw. 1080i (1980 x 1080 interlaced; Zeilensprungverfahren) verarbeiten kann. Die beste Bildqualität erhalte man, wenn man die Spielekonsole mit einem full HD-LCD-Fernseher kombiniert. "Über kurz oder lang wird „Full HD“ (1920 x 1080) ohnehin zum ganz normalen TV-Alltag gehören", zeigt man sich beim japanischen Hersteller überzeugt.

Kein HD notwendig

Man brauche aber natürlich keinen HD-Fernseher um zu Spielen, meint Sony, die PS 3 ist mit nahezu jedem herkömmlichen Fernsehgerät kompatibel. Das liegt daran, dass Sonys Power-Konsole sowohl ein High Definition-Signal (HD-Signal) als auch ein Standard Definition-Signal (SD-Signal) ausgeben kann. Sony Computer Entertainment Europe wird übrigens ein HDMI-Kabel nach der PS3-Einführung am 23. März 2007 als offizielles Zubehörprodukt anbieten.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.