StarOffice wird Open-Source

17. Juli 2000, 11:06

Die kostenlose Office-Suite wird bald unter der GNU Public License erhältlich sein

Sun Microsystems wird voraussichtlich diese Woche ankündigen, StarOffice nunmehr als Open-Source zu veröffentlichen. Die kostenlose Office-Suite wird unter der GNU Public License (GPL) erscheinen, die von der Free Software Foundation propagiert wird und als "die" Open-Source-Lizenz betrachtet wird. Bei der GPL können Entwickler den Source Code verändern, so lange die Veränderungen publiziert und an die Community zurückgegeben werden.

Wann das Open-Source-StarOffice erscheint wird bei Sun nur mit "später diesen Sommer" angegeben. Gerüchten zufolge wird es unter der URL www.openoffice.org zu finden sein, die dem Linux-Distributor Caldera Systems gehört. (red)

Share if you care.