Erste selbständige Bilanz-Buchhalterinnen starten durch

10. Jänner 2007, 16:19
7 Postings

Die Neuregelung des Berufsfeldes der Buchhaltung soll vor allem Frauen mit Kindern zugute kommen - Jährliche Weiterbildung

Wien - Startschuss für eine richtungsweisende Neuerung im österreichischen Wirtschaftsleben: Am Montag wurden die ersten selbständigen BilanzbuchhalterInnen im Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit beurkundet. Insgesamt 64 aus ganz Österreich stammende ausgezeichnete BuchhalterInnen können sich ab sofort speziell um die Bedürfnisse von GründerInnen und JungunternehmerInnen in Klein- und Mittelbetrieben kümmern. In den nächsten zwei Jahren sollen etwa 3000 weitere selbständige BilanzbuchhalterInnen folgen. "Die Entwicklung dieses neuen Berufsbildes ist als historisch anzusehen und ein hervorragender Erfolg", ist Dr. Hans Jörg Schelling, Vizepräsident der Wirtschaftskammer Österreich (WKO) überzeugt.

Erstmals in der Geschichte der beiden Interessensvertretungen der BuchhalterInnen, nämlich der WKO und Kammer der Wirtschaftstreuhänder (KWT), wurde gemeinsam ein völlig neues Berufsbild geschaffen. Ziel ist es, mit der Neuregelung dieses Berufes sowohl die Bedürfnisse des Marktes abzudecken als auch den Anforderungen der österreichischen Unternehmen zu entsprechen. Bereits am 1. Jänner ist das neue Bilanzbuchhaltergesetz in Kraft getreten, mit dem die bisher getrennten Berufe der selbständigen und der gewerblichen Buchhalterin vereinigt wurden. Das Leistungsspektrum der selbständigen BilanzbuchhalterInnen wird u.a. die Finanzbuchhaltung, der Personalver- und Kostenrechnung umfassen. Die Bilanzerstellung ist bis zu einem Umsatz von rund 360.000 Euro möglich. Eine jährliche und überprüfbare Weiterbildung ist vorgesehen.

Für die Tirolerin Nicole Streng, die als erste die Auszeichnung zur selbständigen Bilanzbuchhalterin erhalten hat, ist das von der WKO und KWT gemeinsam geschaffene neue Berufsbild jedenfalls ein Meilenstein. "Nun gibt es endlich ein einheitliches Berufsbild und insgesamt eine umfassendere Beratung für unsere Kunden. Außerdem ist der neue Beruf der selbständigen Bilanzbuchhalterin vor allem für berufstätige Mütter optimal". Weitere Informationen zum neuen BilanzbuchhalterInnen-Beruf finden Sie unter www.bibug.info. (red)

  • Die erste österreichische Bilanzbuchhalterin Nicole Streng (v. re) erhielt am Montag bei dem feierlichen Festakt im BMWA ihre Bestellungsurkunde, Mag.a Sybille Regensberger (Fachgruppen Obfrau-Stv.), Dr.in Barbara Kolm-Lamprechter (Vorstandvorsitzende Constantius).
    foto: cox orange
    Die erste österreichische Bilanzbuchhalterin Nicole Streng (v. re) erhielt am Montag bei dem feierlichen Festakt im BMWA ihre Bestellungsurkunde, Mag.a Sybille Regensberger (Fachgruppen Obfrau-Stv.), Dr.in Barbara Kolm-Lamprechter (Vorstandvorsitzende Constantius).
Share if you care.