Knaus-Helikopter insolvent

20. März 2007, 12:52
5 Postings

Das Salzburger Unternehmen war 2005 im Zuge des Seilbahn-Unglücks von Sölden in die Schlagzeilen geraten

Das Salzburger Unternehmen Knaus-Helikopter ist insolvent berichtet ORF-Teletext. 2005 ist das Unternehmen im Zusammenhang mit dem Seilbahn-Unglück von Sölden mit neun Toten in die Schlagzeiten geraten. Das Unglück soll mit der Überschuldung von rund 2,5 Millionen Euro nichts zu tun haben, heißt es.

Als Gründe kämen zwei Hubschrauber-Abstürze im Jahr 2004 in Frage, berichtet ORF-Teletxt. Knaus wäre in beiden Fällen offenbar nicht ausreichend versichert gewesen. Firmenchef Roy Knaus strebt einen Zwangsausgleich an und will das 40-Mitarbeiter-Unternehmen weiter betreiben. Knaus Helikopter hat zwei Stützpunkte in Tirol.(red)

Share if you care.