Erste Testversion von Firefox 3.0 "Gran Paradiso"

3. April 2007, 14:53
44 Postings

Neue Grafikengine soll Webdarstellung verbessern - Umbauarbeiten an der Kern-Technologie - Vorerst nur für EntwicklerInnen gedacht

Ein paar Wochen ist es her, da hat das Mozilla-Projekt eine neue Generation seines Web-Browsers zum Download freigegeben. Nun gewährt man bereits einen ersten Einblick auf die danach folgende Release: Die Alpha 1 von Firefox 3 "Gran Paradiso" steht zum Download bereit.

Abwarten

In Feature-Hinsicht gibt es dabei allerdings noch keine großen Neuerungen zu berichten - am Anfang des Entwicklungsprozesses keine sonderliche Überraschung. Ganz anders sieht es da bei der dem Browser zugrunde liegenden Rendering Engine aus: Zur Grafik- und Textdarstellung setzt man nun nämlich auf die plattformübergreifende Cairo-Bibliothek. Diese kommt bereits bisher in einer Reihe von anderen Open Source-Projekten zum Einsatz, etwa beim GNOME-Desktop oder in OpenOffice.org.

Work in Progress

Wer die Alpha herunterlädt wird freilich schnell bemerken, dass die Umbauarbeiten noch nicht abgeschlossen sind. Zahlreiche Webseiten werden noch falsch dargestellt, auch die Performance ist nicht immer gleich gut.

Neues

Auch ansonsten hat sich einiges an der Basis-Technologie getan, so wird nun etwa ein verbessertes Threading-Modell eingesetzt. Mac OS X-BenutzerInnen können sich über native COCOA-Widgets in Webseiten freuen, die SVG-Unterstützung wurde erweitert.

Abwarten

Was der Firefox 3 konkret an UserInnen-sichtbaren Verbesserungen bringen wird, ist derzeit noch schwer festzumachen. Erst vor wenigen Wochen hatte man die eigenen BenutzerInnen zum kollektiven Brainstorming in diese Richtung aufgefordert, ein fixes Feature-Set hat man daraus allerdings noch nicht erarbeitet. Als Fixstarter gilt jedoch die neue Bookmarks / History-Verwaltung "Places", die ursprünglich bereits im Firefox 2 enthalten sein hätte sollen.

Download

Firefox 3 Alpha 1 kann kostenlos in Versionen für Windows, Linux und Mac OS X vom FTP-Server des Projekts heruntergeladen werden. Die Variante für das Microsoft-Betriebssystem verzichtet dabei - wie in der Vergangenheit bereits angekündigt - erstmals auf die Unterstützung von Windows 95, 98 und ME. (apo)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.