Überblick: "Österreich am Ball"-Programm

23. Jänner 2008, 16:36
posten
Wien - Der Verein "2008 - Österreich am Ball", der das öffentliche Bewusstsein über die Bedeutung der Fußball-Europameisterschaft in Österreich fördern will, hat am Montag in Wien 551 Tage vor dem Beginn des Turniers sein Gesamt-Maßnahmen-Paket vorgestellt. Das Konzept beinhaltet Aktivitäten für die Bevölkerung, Veranstaltungen, Ausstellungen und Schul-Initiativen und soll Grundlagen für weitere Aktivitäten bilden. Ab nächstem Jahr soll die EURO durch dieses Paket in der Öffentlichkeit präsenter sein. Ein Überblick:

  • Entwicklung einer Community, an der alle Interessierten über das Internet teilhaben können. Auf der Plattform werden im Frühsommer spezielle Angebote und Gewinnspiele platziert. Vereins-Geschäftsführer Heinz Palme hofft, dass damit 500.000 bis eine Million Menschen erreicht werden können.

  • Im Februar beginnt die Auswahl für die "Botschafter der Leidenschaft". Diese Botschafter erhalten ein EURO-Startpaket und sollen ab März die Bevölkerung begeistern. "Wir suchen Österreicher, die mittun wollen. Die gibt es zuhauf", ist Palme überzeugt. Außerdem werden sich rund 50 Prominente daran beteiligen, mit Do & Co-Chef Attila Doguadan und Tiroler Promi-Wirt Baltasar Hauser (Stanglwirt) sind die ersten zwei schon bekannt.

  • Events "Jetzt geht's los": Ab März wird diese Botschaft durch Österreich getragen, geplant sind zehn Veranstaltungen im Lande und fünf bis sieben im benachbarten Ausland.

  • Die Roadshow "Euromania" wird zwischen Mai und September 2007 durch Österreich touren und Informationen, Diskussionen und Inspirationen liefern.

  • Nach Vorbild der langen Nacht der Museen wird es voraussichtlich am 29. Juni 2007, genau ein Jahr vor dem EM-Finale in Wien, auch eine lange Nacht des Fußballs geben. Geplant ist ein Tag der offenen Türe der Bundesliga-Klubs und viele Aktivitäten der Fußball-Vereinen. Außerdem kann man im ORF-Zentrum Küniglberg die mediale Welt des Fußballs kennen lernen.

  • Schule für 2008: Die UEFA, der ÖFB, "Österreich am Ball" und die Bildungsministerien in Österreich und der Schweiz arbeiten gemeinsam an einer Kampagne, die Integration, Fair Play, Fairness, aber auch bildnerische und musische Kunst in Verbindung mit der EM zum Thema hat.

  • Eine Ausstellung "Faszination Fußball" soll ab 2008 dem Publikum zugänglich sein. Die nachhaltige Zielsetzung ist ein modernes Fußball-Museum für die Zukunft zu schaffen.

  • Neben den rund 300.000 registrierten Fußballern in ca. 2.200 Vereinen sollen auch Freizeitfußballer gezielt angesprochen werden. Ein Hobby-Cup, Verbindung zum Street Soccer Cup, Beach Soccer, Legendenfußball und Tischfußball, der in Deutschland während der WM sehr gut angekommen ist, sind die Themen.

  • Projekte, wie Kunst und Kultur mit der EURO in Verbindung gebracht werden kann, werden entwickelt. Der Bogen reicht von großen Konzerten bis hin zur Kleinkunst.

  • Mit Blick auf die Bedeutung der EM für Wirtschaft und Tourismus werden zu Jahresbeginn Kampagnen eingeleitet, wie Österreich "EURO-fit" gemacht werden kann.
    Share if you care.