Elektromärkte planen neue Angebote im Kampf gegen Raubkopierer

9. Juli 2007, 11:29
28 Postings

Wal-Mart startete neuen Vertriebsweg - Auch Media Markt denkt über Modell nach

Wal-Mart startete am Dienstag einen neuen Vertriebsweg, bei dem Kunden DVDs über die Online-Plattform kaufen und gleichzeitig Zugang zur Downloadmöglichkeit für den gleichen Film bekommen. Wal-Mart will mit dem Angebot nach eigenen Angaben Raubkopierern entgegenwirken.

Kosten für Datentransfer

Das erste Angebot von Wal-Markt umfasst beispielsweise die DVD "Superman Returns" um 14,87 Dollar und die Anleitung für den Download des Filmes auf ein tragbares Medium oder den Computer. Die Kosten für den Download belaufen sich auf mindestens 1,97 Dollar und maximal 3,97 Dollar. Dem Modell zufolge kann der Kunde eine DVD im Internet kaufen und erhält mit dem Kauf die Zugangsrechte für den Download des gleichen Films. Da der Käufer den gekauften Film auch legal downloaden kann, soll den Raubkopien der Kampf angesagt werden, hofft Walmart. Kosten entstehen lediglich für den Datentransfer.

Reines Downloadservice

In den nächsten Monaten seien zusätzliche Angebote und weitere Downloadoptionen geplant wie beispielsweise ein reines Downloadservice ohne den vorhergegangenen Kauf einer DVD.

Bernhard Taubenberger, Leiter der Unternehmenskommunikation der Media-Saturn-Gruppe in Europa, erklärte, dass das Unternehmen prinzipiell über neue Geschäftsmodelle und Vertriebswege nachdenken würde. Ob sich Media Markt bzw. Saturn jedoch einen Vertrieb nach Vorbild von Wal-Mart vorstellen könnte, wollte Taubenberg nicht beantworten. "Prinzipiell lehnen wir derartige Vertriebswege nicht ab, aber eines unserer Erfolgsgeheimnisse ist, dass wir zuerst entwickeln und dann erst kommunizieren", so Taubenberg. (pte)

Share if you care.