Vokale und andere Brückenschläge

14. November 2006, 19:25
1 Posting

Sivan Perwer, die "Stimme Kurdistans" und Willi Resetarits gemeinsam auf Österreich-Tournee + Gewinnspiel

Ihr erstes Zusammentreffen im Jänner 2003 ist mittlerweile auf einer wunderschönen, bei Extraplatte erschienenen CD dokumentiert: Willi Resetarits hieß damals noch Kurt Ostbahn, Sivan Perwer, dessen bürgerlicher Name Ismail Aygün lautet, war auch damals schon Sivan Perwer, die "Stimme Kurdistans", die seit 30 Jahren im schwedischen und deutschen Exil erschallt. Ließ dieser doch schon in den 70ern nicht davon ab, Lieder in seiner in der Türkei bis vor Kurzem verbotenen kurdischen Muttersprache darzubieten.

Heute gilt er dank seines berührenden, hochexpressiven Gesangs als einer der wichtigsten Botschafter seines Volkes, einer, der sich der überregionalen Bedeutung seiner Botschaft im Rahmen der aktuellen weltpolitischen Lage nur allzu bewusst ist. Im vokalen Dialog mit Resetarits, begleitet vom achtköpfigen Euphrat-Donau-Orchester, wird evident, dass Ostanatolien im Grunde nur ein Nachbar-Hieb von Favoriten ist. (felb/ DER STANDARD, Printausgabe, 15.11.2006)

Termine
17. 11., Graz; 18. 11., Linz, 23. 11., Wien, Volkstheater, 25. 11., Bregenz; 26. 11., Innsbruck

Einige Soundproben gemeinsamer Konzerte von Willi Resetarits und Sivan Perwer finden sich hier: willi-sivan.com
  • Gewinnspiel
DER STANDARD/Zeitung verlost 20 Karten (pro Konzert 2x2) für die Konzerte im Rahmen von Willi Resetarits’ und Sivan Perwers Österreich-Tour.>>Zum Gewinnspiel
    tourplakat (detail): © adam wehsely-swiczinsky

    Gewinnspiel
    DER STANDARD/Zeitung verlost 20 Karten (pro Konzert 2x2) für die Konzerte im Rahmen von Willi Resetarits’ und Sivan Perwers Österreich-Tour.
    >>Zum Gewinnspiel

Share if you care.