Elton John-Musical "Aida" ab Jänner in Bregenz

20. November 2006, 23:58
posten

43 Vorstellungen in fünf Wochen geplant: Zwei Hauptdarsteller haben am Wiener Konservatorium studiert

Bregenz - Die alten Ägypter wollen Anfang 2007 Bregenz im Sturm erobern - zum Glück musikalisch und nicht militärisch: Vom 27. Jänner bis 4. März gastiert die deutsche Stage Entertainment Tour GmbH mit der aktuellen Produktion des Elton John-Musicals "Aida" fünf Wochen im Festspielhaus am Bodensee und damit erstmals in Österreich.

Die Musical-Produzenten und der Geschäftsführer der Festspiel- und Kongresshaus GmbH, Gerhard Stübe, sind zuversichtlich, die 43 Aufführungen für Bregenz in Vorarlberg sowie im benachbarten Süddeutschland, der Schweiz und Liechtenstein gut verkaufen zu können. "Wir freuen uns auf Bregenz", zeigte sich Urs Laste von der Stage Entertainment Tour am Montag vor Journalisten in Bregenz zum Auftakt der Werbeaktivitäten optimistisch. Immerhin komme sein Unternehmen mit "unserer schönsten Produktion". Wenn das erste Tournee-Gastspiel in Bregenz ein Erfolg wird, "wollen wir gerne wieder kommen", kündigte Laste an. Stage Entertainment hat Musical-Erfahrung, u.a. mit "Cats" oder "König der Löwen".

"Aida" läuft seit einem Jahr und ist derzeit im Theater des Westens in Berlin zu sehen. Nach Leipzig (Dezember, Jänner) steht Bregenz auf dem Plan, vom 23. März bis 27. Mai 2007 geht die "Aida"-Tour dann im Deutschen Theater München zu Ende, wo am 19. November 2005 auch die Premiere war.

Aus der Broadway-Taufe gehoben wurde das Musical "Aida" von Sir Elton John (Musik) und Sir Tim Rice (Text) im März 2000 in New York. Die Story um die fatale Liebe zwischen der äthiopischen Prinzessin Aida, dem ägyptischen Feldherrn Radames und der ägyptischen Prinzessin Amneris basiert wie die Oper "Aida" auf der Novelle des französischen Ägyptologen Auguste Mariette Bey. Musikalisch geht "Kunstritter" Elton John ganz andere Wege als Verdi, das Ergebnis ist ein publikumswirksames Rock-Pop-Musical, das neben den Hauptdarstellern auch von der Inszenierung und Ausstattung lebt.

Die farbige Niederländerin Ana Milva Gomes verkörpert die Titelpartie der Aida, als Freundin und Widersacherin zugleich spielt die Münchnerin Bettina Mönch die Pharaonentochter Amneris, und der Frankfurter Mark Seibert soll sich als Radames zwischen den beiden Frauen entscheiden. Seibert kennt Bregenz schon, er hat im Festspielsommer 2004 in Bernsteins "West Side Story" mitgewirkt. Er und Bühnenpartnerin Mönch haben ihre Musicalausbildung übrigens am Konservatorium Wien absolviert. (APA)

  • Artikelbild
    foto: aida-on-tour.de
Share if you care.