Internet World 2006: Online-Branche im Aufbruch

7. November 2006, 10:26
posten

Usability und Online-Marketing mit dem größten Zulauf

Fünf Jahre nach dem Platzen der Internet-Blase befindet sich die Online-Branche nun wieder in Aufbruchsstimmung. Eines der wichtigsten Branchenbarometer, die Internet World 2006, jedenfalls konnte sich in diesem Jahr über großen Zulauf freuen. Mit rund 500 Kongressteilnehmern und über 200 Fachmessebesuchern wurden die Besucherzahlen des Vorjahres deutlich übertroffen. "Wir waren mit der Internet World, also mit Kongress und Fachmesse, sehr zufrieden. Man sieht und spürt einfach, dass sich die Branche erholt hat", sagt Sabine Weißenbach, die mit der Leitung der Internet World beauftragt ist, gegenüber pressetext.

Abschlüsse

"Alle Aussteller erwarten Abschlüsse, manche haben auch Abschlüsse getätigt", erklärt Weißenbach. Die Aussteller hätten insbesondere die positive Atmosphäre der Veranstaltung hervorgehoben. "Die Online-Branche lebt wieder. Man investiert und sieht das Muss, nicht den Innovationszug zu verpassen", betont auch Melanie Fank, Head of Marketing und Sales, auf Anfrage von pressetext. Erstmals seit fünf Jahren hätten die Unternehmen wieder das Bedürfnis verspürt, sich an Fachmessen zu beteiligen und ihre Produkte zu präsentieren. Auch das Wirtschaftsministerium hat den Branchenaufwind für sich entdeckt. Wirtschaftsminister Michael Glos übernahm in diesem Jahr die Schirmherrschaft für den Kongress und richtete bereits vorab ein Grußwort an die versammelten Branchenvertreter.

Auf den Traffic kommt es an

Bei ihrer zehnten Auflage hatte sich die Internet World den Schwerpunktthemen Traffic-Generierung durch Online-Marketing, Abschluss-Steigerung bei E-Commerce, E-Business und E-Payment sowie dem Thema Digital Home verschrieben. Zu Wort kamen rund 100 Experten, darunter Vertreter von Branchengrößen wie Amazon oder Ebay. Den meisten Zulauf konnten nach Angaben des Veranstalters Penton Media die Themenstränge Usability und Online-Marketing für sich verbuchen. Großes Interesse bei den Fachbesuchern rief zudem das Thema E-Mail-Marketing im Zeitalter des Web 2.0 hervor.

OnlineStar 2006

Einer der Höhepunkte der Internet World 2006 war die Verleihung des Internet-User-Awards "OnlineStar 2006". Bei der achten Auflage haben mehr als 2,6 Mio. User aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ihre Stimme abgegeben. Seit der ersten Verleihung im Jahr 1999 hat sich die Zahl der abgegebenen Stimmen damit bereits mehr als versechsfacht. Über den Award, der in insgesamt 14 Kategorien vergeben wurde, konnten sich sowohl Branchenriesen wie Google, Wikipedia oder Amazon als auch etwa das Studentennetzwerk studivz.net freuen. Der Sonderpreis Internet-Unternehmer des Jahres ging an den Gründer und CEO von Spreadshirt, Lukasz Gadowski.

Das elfte Mal

"Die Internet World wird es auch 2007 wieder geben, dann zum elften Mal", versichert Weißenbach. In welcher Form, sei aber noch unklar. "Es laufen viele Überlegungen was man verändern könnte. Das Workshop-Programm kam bei den Teilnehmern sehr gut an - das heißt, wir müssen diesen Aspekt auf jeden Fall weiter verfolgen", meint Weißenbach. Während die Veranstalter in diesem Jahr von der zeitgleich stattfindenden ITK-Messe Systems profitieren konnten, wird die Internet World im kommenden Jahr allerdings früher als die Systems und zwar am 9. und 10. Oktober über die Bühne gehen.(pte)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.