Gitarrist von Duran Duran verließ Band während US-Tournee

26. Oktober 2006, 17:36
2 Postings

Streit mit Andy Taylor - Dom Brown springt ein

London - Die britische Popband Duran Duran musste sich ausgerechnet während ihrer derzeitigen US-Tournee einen neuen Gitarristen suchen. Andy Taylor habe seine Musikerkollegen im Streit verlassen, teilte ein Sprecher der Band am Donnerstag in London mit. Für den Rest der US-Tour werde der amerikanische Gitarrist Dom Brown bei der 1978 in Birmingham gegründeten Band einspringen. Zu den Welthits der Band, die ihre Alben und Singles mehr als 70 Millionen Mal verkaufte, gehören "Wild Boys" und "Is There Something I Should Know?".

Zwischen Taylor und den anderen vier Bandmitgliedern sei es zu einer "unüberbrückbaren Kluft" gekommen, hieß es in der Mitteilung. Dies mache eine weitere Zusammenarbeit unmöglich. Duran Duran war in den achtziger Jahren eine der erfolgreichsten Popbands und zählte zu den Initiatoren einer New Romantics genannten Poprock-Richtung. Vor fünf Jahren reformierte sich die Gruppe unter Bandleader Simon Le Bon.

Ob Duran Duran auch für die geplante Einspielung eines neuen Studioalbums nach der US-Tournee Dom Brown einsetzen wird, blieb zunächst unklar. Der Gitarrist hat bereits erfolgreich mit Größen wie Elton John und Liam Gallagher gearbeitet. (APA/dpa)

Share if you care.