Zwei Immigranten vor Ostägäisinsel Lesbos ertrunken

7. November 2006, 19:26
2 Postings

Unfall mit Schlauchboot in der Meerenge zwischen türkischer Ägäisküste und Lesbos

Athen - Bei dem Versuch, in stürmischer See mit einem Schlauchboot von der Türkei nach Griechenland überzusetzen, sind zwei Einwanderer ertrunken. Wie die griechische Küstenwache am Freitag weiter mitteilte, fanden Einwohner der Ostägäisinsel Lesbos die Leichen der jungen Kurden am Vortag am Strand.

Der Unfall habe sich am vergangenen Mittwoch in der Meerenge zwischen der türkischen Ägäisküste und Lesbos ereignet. Ihr Boot sei offenbar gekentert.

In den Meeresengen zwischen der Türkei und Griechenland kommen jährlich Dutzende Einwanderer ums Leben. Die griechische Küstenwache griff in den vergangenen 18 Monaten in der Ägäis nach offiziellen Angaben 5.771 Zuwanderer auf und nahm 155 mutmaßliche Schleuser fest. (APA/dpa)

Share if you care.