Russland: Nordkorea will Sechs-Parteien-Gespräche fortsetzen

15. Oktober 2006, 16:44
posten

Pjönjang unterstütze Ziel einer atomwaffenfreien koreanischen Halbinsel

Moskau - Nordkorea ist nach russischen Angaben zur Rückkehr zu den Sechs-Parteien-Gesprächen zur Lösung des Atomstreits bereit. Bei seinem Besuch in der nordkoreanischen Hauptstadt Pjöngjang am Freitag hätten Regierungsvertreter mehrfach betont, dass die Gespräche fortgesetzt werden müssten, sagte der stellvertretende russische Außenminister, Alexander Alexejew, am Sonntag nach Angaben der Nachrichtenagenturen Itar-Tass und Interfax in Moskau nach seiner Rückkehr.

Nordkorea habe mehrfach betont, dass es das Ziel einer atomwaffenfreien koreanischen Halbinsel unterstütze und Gespräche nicht ablehne. Gleichzeitig äußerte sich Alexejew nach Gesprächen mit seinem nordkoreanischen Kollegen Kim Ky Kwan."vorsichtig pessimistisch" bei der Frage, ob die Sechs-Parteien-Gespräche bald wieder aufgenommen werden. Die am Samstag verabschiedete Nordkorea-Resolution des Weltsicherheitsrates sei eine adäquate Antwort auf den Atomtest des Landes.

In den USA hieß es unterdessen, Außenministerin Condoleezza Rice werde am Dienstag zu dreitägigen Gesprächen nach China, Südkorea und Japan reisen, um dort über die Umsetzung der Resolution des Sicherheitsrates gegen Nordkorea zu beraten. (APA/dpa)

Share if you care.