McEnroe wie in alten Zeiten

22. Oktober 2006, 16:47
2 Postings

Altmeister war nach einer knappen Zweisatz-Niederlage in Stockholm wieder einmal so richtig sauer auf den Schiedsrichter

Stockholm - Altmeister John McEnroe (47) hat am Freitag zusammen mit dem Schweden Jonas Björkman beim ATP-Hallenturnier in Stockholm im Halbfinale verloren und danach den Schiedsrichter kritisiert. McEnroe/Björkman, die heuer das Doppel-Turnier in San Jose gewonnen haben, verloren im Viertelfinale gegen Simon Aspelin/Todd Perry (SWE/AUS) denkbar knapp mit 6:7 (6),6:7 (2).

Dabei gab der Stuhlschiedsrichter im Tiebreak des ersten Satzes ein Ass von Perry zunächst "Out" und dann wieder "In", was den immer noch leicht erregbaren McEnroe zur Weißglut brachte. Der Amerikaner, der vor 22 Jahren im Stockholm-Halbfinale von 1984 einen seiner legendärsten Wutausbrüche hingelegt hatte, sagte: "Das erinnert mich an alles, was ich in den vergangene 30 Jahren erlebt habe. Es ist einfach beschämend. Nur so kommen diese Burschen in die Zeitung. Ich hätte ihm gerne gesagt, was ich wirklich denke, aber ich habe mich zurückgehalten." (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    John McEnroe im Doppel noch immer aktiv.

Share if you care.