Nokia entwickelt mit RealNetworks neue Multimedia-Handys

30. Juni 2000, 13:43

RealPlayer soll in Betriebssystem integriert werden

Die nächste Generation von Mobiltelefonen des finnischen Herstellers Nokia soll auch Musik- und Videodateien empfangen und abspielen können. Das Unternehmen will dazu künftig mit dem Hersteller von Multimedia-Software, RealNetworks (Seattle, US- Bundesstaat Washington), zusammenarbeiten, teilte Nokia in Helsinki mit. Der weltweit führende Handy-Hersteller will zunächst die Video-Software "RealPlayer" des amerikanischen Partners in das Betriebssystem seiner Mobiltelefone und "Communicator"-Modelle integrieren.

Beide Unternehmen wollen außerdem gemeinsam Multimedia- Technologien für mobile Geräte entwickeln und vertreiben. Finanzielle Details der Parterschaft wurden zunächst nicht genannt.

"Wir sind sicher, dass der Markt für mobile Geräte bald deutlich größer sein wird als der PC-Markt", sagte Len Jordan von RealNetworks. Für Anbieter von Internet-Seiten, die bereits den RealPlayer nutzen, sei es anders als bei den derzeitigen WAP-Angeboten nicht erforderlich, die Inhalte speziell aufzubereiten. (APA/dpa)

Share if you care.