10. Oktober 2006, 16:14
63 Postings
Streit um die Tageszeitung "Österreich": Hans Böck, ehemaliger Geschäftsführer des Programm-Supplements "tele" und Anzeigenleiter der Gratis-Tageszeitung "Heute", stößt sich an der Namensgebung von Wolfgang Fellners Tageszeitung "Österreich". Seines Wissens sei dieser Zeitungstitel als Marke beim Österreichischen Patentamt "mehrfach geschützt und damit monopolisiert", was Böck erzürnt, weshalb er einen Markenlöschungsantrag eingebracht hat. Sehr zur Erheiterung von Wolfgang Fellner, der die Behauptungen gegenüber der APA als "absurd und falsch" zurückweist.

Land oder Tageszeitung?

"Ist Österreich nun unser Land oder eine Marke für eine Tageszeitung", fragt Böck in einem Schreiben an Journalisten. Der Schutz der Marke "Österreich" könne den Bestimmungen des Markenrechts zufolge nicht aufrechterhalten werden, weshalb er "als Bürger des Landes Österreich" das Patentamt mit der Causa befasst und - vertreten durch den Rechtsanwalt Stephan Schoeller von Piaty/Müller-Mezin/Schoeller - einen Markenlöschungsantrag eingebracht habe.

Fellner: "Das hat uns sehr erheitert"

"Das hat uns sehr erheitert", meinte Fellner dazu in einer Reaktion gegenüber der APA. Die Behauptungen des Herrn Böck seien samt und sonders falsch. "Wir haben keine Marke schützen lassen", da das rechtlich gar nicht möglich wäre. Von einer Monopolisierung könne daher keine Rede sein. Sehr wohl habe er die Schriftbildmarke, also das Logo, seiner Tageszeitung schützen lassen. Das habe aber ausschließlich mit der Zeitung, nicht mit der Republik oder sonst einer Marke zu tun. Das Vorhaben Böcks sei laut Fellners Anwalt "absurd".

Weshalb sich Hans Böck die ganze Mühe macht, ist für Fellner unverständlich. "Ich weiß nicht, was wir dem Mann getan haben", so der Zeitungsmacher. Böck trete bei sämtlichen Veranstaltungen des Medienmachers auf und quäle ihn mit "verrückten Fragen". "Wahrscheinlich wollte er bei uns arbeiten", nachdem das nicht geklappt haben dürfte, könnte der Löschantrag eine Racheaktion sein, mutmaßt Fellner. (APA)

Share if you care.